Sauberkeit im Hotel – Osten hui, Westen pfui

Haare in der Dusche und fleckige Bettwäsche – mit solchen Mängeln müssen Gäste glücklicherweise immer seltener in Hotelzimmern rechnen. Denn dass nur ein sauberes Hotel ein erfolgreiches Hotel sein kann, ist ein Grundsatz der Hotellerie. In welchen Großstädten besonders auf Hygiene und Sauberkeit geachtet wird, zeigt eine aktuelle Untersuchung des Hotelreservierungsportals hotel.de. In dem Ranking wird auf Grundlage der 210.000 weltweit gelisteten Hotels und mehr als zwei Millionen Gästebewertungen eine Art städtische Putzkultur erfasst. Die Ergebnisse zeigen: Deutschland schneidet auf Länderebene mit einem guten Platz im Mittelfeld ab.

Sauberste deutsche Hotelstadt ist Paderborn, die von den Gästen mit 8,80 von 10 möglichen Punkten bewertet wird. Damit kann sich die deutsche Universitätsstadt durchaus mit der saubersten Hotelstadt, Tokio, messen. Die japanische Hauptstadt wird ihrem Saubermann-Image gerecht und erreicht 8,91 Punkte.

Osten hui, Westen pfui

Und Berlin? Die deutsche Hauptstadt rangiert national nicht unter den Top 20 und erreicht im internationalen Vergleich einen Platz im Mittelfeld. Mit 8,30 Punkten liegt Berlin auf Platz 12. Das ist allerdings kein Grund zur Scham, denn auf den Plätzen folgen etliche Städte mit einer hochklassigen Hotelbranche, wie Bern (8,29), Wien (8,27) oder Madrid (8,24).
Vor der deutschen Metropole konnten sich auffallend viele Hauptstädte aus Osteuropa platzieren: Nach Tokio werden unter anderem Warschau (8,78), Zagreb (8,57), Sofia (8,55) und Moskau (8,41) von den Hotelgästen hoch bewertet. Osten hui, Westen pfui!

Einheitliche Sauberkeit in Deutschland bei Hotels

National stellt sich das Gesamtbild ausgewogener dar: Unter den Top 10 finden sich fünf ost- und fünf westdeutsche Städte. Das Schlusslicht bildet Neuss, die Nachbarstadt von Düsseldorf. Hier zeigten sich die Hotelgäste am wenigsten zufrieden und vergaben im Schnitt nur 7,54 Punkte. Damit liegt die rheinische Stadt gleichauf mit Paris.

Bei der Untersuchung der Hotelbewertungen auf Länderebene in puncto Sauberkeit erreichte Deutschland in Europa mit 8,30 Punkten einen guten Platz im Mittelfeld. Die Hoteliers in der Schweiz (8,47) und in Österreich (8,42) schnitten etwas besser ab. Mit der spanischen Hotellerie waren die Übernachtungsgäste etwas weniger zufrieden und vergaben hier im Durchschnitt 8,17 Punkte. Frankreich erreichte eine Bewertung von 7,78 und die Hotellerie im Vereinigten Königreich sogar nur 7,72 Punkten.

Das Fazit: Luft nach oben ist vorhanden in der deutschen Hotellerie. Wer aber keine Ausreißer nach oben oder unten erleben will, sollte vielleicht in Deutschland bleiben.